Schmierstrecken

Die Schmierstrecke muss so gestaltet werden, dass ein vorbeilaufendes Rad über den gesamten Umfang möglichst gleichmäßig mit Fettpunkten an Spurkranzradius, Radrücken oder Fahrfläche versehen wird.

Dazu werden in das Schienenprofil spezielle Schmierkanäle eingearbeitet, die über Anschlussröhrchen und Schlauchleitungen mit dem Anlagenkern verbunden sind.

Zum Schutz der Schmiermittelzuleitungen sowie zur Aufnahme hydraulischer und elektrischer Steuerungskomponenten werden Revisionskästen, Abdeckbleche, Anschluss- und Erdkästen eingebaut. Alle Komponenten sind aufeinander abgestimmt und können für jede individuelle Situation kombiniert werden.

  • Flachbauende Schmierleisten für Radlenker und Fangschienen Für den industriellen Einsatz bieten wir flachbauende Schmierleisten an, die auf übliche Radlenkerprofile aufgesetzt werden. Diese Leisten eignen sich besonders zum Einsatz an längeren Fangschienen, wie sie in Bögen eingesetzt werden.

  • Schmierstrecken mit Revisionskästen Für die Gestaltung der Schmierstrecken, insbesondere im eingedeckten Bereich, eignen sich Revisionskästen. Neben der Standardausführung werden sie auch streustromisoliert angeboten.

  • Schmierstrecken mit Abdeckblechen Im Vignolgleis können die Schmierstrecken durch Verwendung von Abdeckblechen realisiert werden.

  • Schmierstrecken mit Erdkästen und Revisionskästen Die für die Realisierung der Erdanlagen notwendigen Erdkästen können sowohl in der Gleismitte als auch neben der Gleisanlage installiert werden. Bei der Gleismitteninstallation werden sie zum Bestandteil der Schmierstrecke.

moklansa GmbH
Gottlieb-Daimler-Straße 15
D-59439 Holzwickede

Telefon: +49 2301 - 94 93 68-0
Fax: +49 2301 - 94 93 68-9

E-Mail: info [at] moklansa.de
Internet: www.moklansa.de

© 2012–2017 moklansa GmbH

Scroll to Top